Mittwoch, 26. Februar 2014

Stromberg - Der Film

lustig - unterhaltsam - anspruchslos

Kinostart: 20.Februar 2014

Produktionsland: Deutschland

Spieldauer: 123 (Min.)

Genre: Komödie

Regie: Arne Feldhusen

Besetzung: Christoph Maria Herbst, Bjarne Mädel, Oliver Wnuk, Milena Dreißig, Diana Staehly, Max Mauff u.a.

FSK: 12 Jahre

Inhalt:
50 Jahre Capitol, das muss gefeiert werden. Doch Stromberg (Christoph Maria Herbst) hat so gar keinen Bock auf diese Festivitäten. Bis zu dem Zeitpunkt, wo er erfährt, dass Capitol-Niederlassung in der er arbeitet sehr bald dicht gemacht werden soll. Wo kann man sich also besser mit dem Personalchef der Zentrale bekannt machen, als auf einer super Jubiläumsfeier. Allerdings ist er nicht der einzige, der diesen Plan verfolgt, wodurch 'Ernie' (Bjarne Mädel) wohl Strombergs größter Konkurrent ist.
Doch wie kann es anders sein, bereits die Busfahrt nach Brunsbüttel ist eine mehr- oder minderschwere Katastrophe.

Persönliches Fazit:
Ich habe nicht geglaubt, dass der Film es schafft durchweg lustig zu sein. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Von der ersten Minute an, können alle Charaktere mit ihrem altbewährten Charme punkten. Sodass der Film total Spaß macht. Allerdings ist natürlich die Frage berechtigt, was den Film von der Serie unterscheidet. Denn außer den zwei Stunden Spieldauer und mehreren Ortswechseln, ist da in meinen Augen nicht viel Unterschied. Aber ich weiß auch gar nicht ob das schlimm ist. Für Stromberg-Fans ist der Film definitiv ein Muss, der Rest muss sich überlegen ob ihm zwei Stunden nicht zu lang sind. Also für mich sind die zwei Stunden super schnell vergangen, da es meiner Meinung nach keine bzw. kaum Durststrecken gab.




Bewertung:
Meine Bewertung geht von 1 (furchtbar grauenhafte Scheiße) bis 10 (absolut großartiges Filmspektakel)
Story:                   5 (joar...aber darum gehts ja gar nicht)
Besetzung:           8 (starkes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Herbst und Mädel)
Kulisse & Kostüme:   7 (mich fasziniert wie konsequent die Tristheit mit läuft)
Unterhaltung:        9 (ich habe sehr viel gelacht, einfach gut!)

Gesamt:         7,2
Durchaus ein Ergebnis, dass sich sehen lassen kann. Und wie gesagt, für alle Stromberg-Fans ein absolutes Muss...aber das wisst ihr ja auch selbst. 
Dieses Mal also keine Sneak Review. Wir haben Stromberg Montag geguckt und wollten dann Mittwoch nicht nochmal ins Kino. Man kann es ja auch schließlich übertreiben =P 

Bis bald, Eure Carmen

Kommentare:

  1. Yeah, ich will den Film auch noch unbedingt sehen! Ich feier ja Stromberg total, aber irgendwie bin ich zu geizig für so ne Art Film in Kino zu rennen :D Also warte ich wohl noch ein paar Wochen.

    Hübscher Blog übrigens! Du hast ne neue Followerin ;)

    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, da hast du Recht, der Film ist natürlich kein Film den man jetzt unbedingt im Kino sehen muss, wegen irgendwelcher Specialeffects oder sowas. Aber die Stimmung im Kino ist halt einfach ziemlich toll und machts zu einem kleinen Erlebnis.

      Und vielen vielen herzlichen Dank für's Folgen! Das freut mich total, sowas zu lesen! Danke!!

      Liebe Grüße

      Löschen