Mittwoch, 22. Januar 2014

47 Ronin

Sneak Preview vom 22. Januar 2014 inkl. Trailer

langatmig - ästhetisch - traditionell


Kinostart: 30. Januar 2013

Produktionsland: USA

Spieldauer: 119 (Min.)

Genre: Martial Arts, Action

Regie: Carl Erik Rinch

Besetzung: Keanu Reeves, Hiroyuki Sanada, Kô Shibasaki, Tadanobu Asano, Min Tanaka, Rinko Kikuchi, Jin Akanishi, Masayoshi Haneda u.a.

FSK: 12 Jahre

Inhalt:
Der junge Krieger Kai (Keanu Reeves) wird von Lord Asano (Min Tanaka) in seiner Provinz aufgenommen und großgezogen. Immer wieder wird er als Dämon bezeichnet, da er am Tag seines Auftauchens seltsame Wunden hatte. In den Augen der Samurai ist er eine Gefahr und sie gehen davon aus, dass er Unglück über sie bringen wird. Ihre Abneigung lassen sie ihn immer wieder spüren. In dem Kampf um die Wiederherstellung ihrer Ehre und dem Frieden in ihrem Land, ist er allerdings möglicherweise eine große Hilfe und bekommt so die Chance seine Zugehörigkeit zu beweisen. 

Persönliches Fazit:
Als mein Sitznachbar sagte, der Film sei mit Keanu Reeves, hatte der Film bei mir im Grunde schon verloren. Leider finde ich Keanu Reeves ebenso schlimm wie Tom Cruise. Und noch dazu finde ich Filme, in denen es um chinesische oder wie in diesem Fall japanische Tradition geht, ganz furchtbar. Es tut mir leid, ich kann diesen Filmen absolut nichts abgewinnen. Dieses ständige Gerede von Ehre und Würde, finde ich eher nervig als irgendwie beeindruckend. Und obwohl der Film so äußerst schlechte Startvoraussetzungen hatte, kann ich auch Gutes an ihm finden. So sind zum Beispiel Szenenbild und Kostüme, in meinen Augen, sehr gut gelungen. Die Kleider der Prinzessin und der Konkubinen waren sehr schön und scheinbar sehr aufwendig gemacht. Ebenso schienen die Rüstungen der Samurai verhältnismäßig eindrucksvoll. Und im Vergleich zu Filmen wie zum Beispiel "The Grandmaster" fand ich die Kampfszenen sehr angenehm choreografiert. Die Szenen gingen ausnahmsweise nicht über halbe Stadtteile oder so, sondern waren wesentlich realistischer. 
Trotzdem ist 47 Ronin kein Film, den ich mir nochmal anschauen würde...und für den ich auch kein Geld im Kino ausgegeben hätte. Wenn man allerdings ein Fan dieses Genre ist, lohnt sich der Kinobesuch glaube ich durchaus. 






Bewertung:
Meine Bewertung geht von 1 (furchtbar grauenhafte Scheiße) bis 10 (absolut großartiges Filmspektakel)
Story:                   4 (ach...neeeee ich mag solche Filme einfach nicht)
Besetzung:           3 (Keanu Reeves...buh!)
Kulisse & Kostüme:   8 (sehr ästethisch und detailliert)
Unterhaltung:       4 (hmmm...)

Gesamt:         4,7
Für diese Genre, hat der Film in meinem Ranking eine richtig gute Bewertung bekommen!
Nächste Woche kann ich leider nicht zur Sneak gehen, deswegen kann ich noch nicht sagen ob bzw. was ihr in der nächsten Woche hier zu lesen bekommt. =)
Bis Bald, eure Carmen 

Nachtrag:
Hier noch ein Link zu einem kleinen Interview mit Keanu Reeves zu diesem Film. =)

Kommentare:

  1. Huhu,
    der Trailer zu diesem Film lief ja schon monatelang im Kino, das allein war ja schon nervig... aber wie du schon schreibst Keanu Reeves ist auch überhaupt nicht mein Fall (und Tom Cruise ebenso wenig :D) Und so chinesische/Japanische Filme mag ich auch nicht so (außer "Hero").
    Also der Film wäre auch absolut nichts für mich...

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte diesen Film ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm, denn in der Sneak zeigen sie nur selten Trailer und sonst gehen wir sehr selten ins Kino, einmal die Woche ist ja auch schon ein ordentlicher Schnitt sollte man meinen =P Aber wenn ich Trailer vorher schon gekannt hätte, wäre ich vermutlich aus dem Kino geflohen xD

      Löschen
  2. Uhhh, der Vergleich von Keanu Reeves mit Tom Cruise gefällt mir gar nicht, aber das ist ja son persönliches Ding...ich möchte an dieser Stelle mal ein paar unglaublich gute Filme mit dem Herrn Reeves aufzählen: Im Auftrag des Teufels, Constantine, Das Haus am See...mal abgesehen von Matrix ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ja nur gesagt, dass ich beide ähnlich schlimm finde =P Na ja haben ja gestern schon drüber gequatscht, dass ich wohl in diesem Leben kein Fan mehr von Keanu werde...Aber zumindest Constantine muss ich dir Recht geben ist ein sehr guter Film. Und um nun auch ein riesen Geheimnis zu lüften und Schande über mein Haupt zu kippen, muss ich ja zugeben, dass ich Matrix in meinem Leben noch nie gesehen habe...immer nur Ausschnitte und dann wird man ja nicht schlau draus.

      liebe Grüße

      Löschen
    2. Der beste Film mit Keanu Reeves ist Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit. Volle Kanne, Hoschi!

      Löschen