Dienstag, 16. April 2013

Darf ich vorstellen?! Die Lieblinge.

Hallo ihr Lieben,

in meinem ersten Beitrag habe ich davon gesprochen, was es hier alles geben könnte, nämlich Filmreviews, DIY's und so weiter. Und heute kommen wir zum Punkt "Und so weiter", denn ich habe mir überlegt eine Reihe zu machen, durch die ihr mich besser kennen lernen könnt. Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt soll die Reihe "Die Lieblinge" heißen. Der Plan ist euch regelmäßig, vielleicht einmal im Monat, meine fünf Lieblinge (aus verschiedenen Kategorien) vorzustellen. 

Meine Überlegung ist daraus vielleicht auch einen Tag zu machen, den man weiter geben kann. Was haltet ihr davon? Hättet ihr denn Lust darauf "getagt" zu werden?! Ich stelle mir das so vor, dass ich einen Beitrag, beispielsweise "Die Lieblinge: Schauspieler", schreibe und dann am Schluss einen anderen Blogger bitte auch einen Beitrag zu diesem Thema zu verfassen, der dass dann auch wiederrum an einen seiner Follower weitergibt. Ich brauche dazu mal eure Meinung!

Unter dem Punkt "und so weiter" kann man sich allerdings auch noch vieles mehr vorstellen und mein Kopfkino beschränkt sich auch nicht nur auf die bisher benannten Themen. Seid also gespannt, was hier noch alles passieren wird! Zur Zeit arbeite ich mit einem Freund noch an einem größeren Projekt, wobei ich mich schon sehr freue euch das zu präsentieren. 

In diesem Sinne wünsche ich euch eine liebenswerte Zeit! Bis zum nächsten Mal =)
Tschüssing, Carmen

Kommentare:

  1. Die Lieblinge-Idee find ich gut! Daraus einen Tag zu machen, sagt mir nicht zu. Bisher fand ich Tags oftmal ungluablich nervig, vorallem, wenn man am Ende dazu aufgefordert wurde, 11 weitere Blogger zu taggen. 11!? Hallo!? Ich lese noch nicht mal 11 Blogs regelmäßig...
    Hast du schonmal über eine Blogparade nachgedacht? Ich denke, dass hat den gleichen Effekt, ohne dass Menschen "gezwungen" werden, mitzumachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also 11 finde ich auch vollkommen utopisch. Dachte wie gesagt, wenn überhaupt, an einen.
      Aber was ist denn eine Blogparade?! Erzähl mir mehr =)

      Löschen
  2. Ich finde sowas total doof. Ich bin auch schon häufig für Blog-Awards und Ähnliches getaggt worden und habe immer abgelehnt, das mitzumachen. Das ist nichts, was ich auf anderen Blogs lese und mache es bei mir deswegen auch nicht ;)
    Die Idee von Christine finde ich auch besser. Oder du machst die Serie wie gedacht, nur ohne Tags.

    AntwortenLöschen