Montag, 4. März 2013

DIY: Knopfherz

Hallo ihr Lieben,
es ist Montag und die Sonne scheint, das scheint ja ein ganz guter Start in die Woche zu sein. Um das zu besiegeln, dachte ich, ich zeige euch nochmal ein kleines DIY. 

Es ist etwas mehr Aufwand, als die "Wollwörter", aber auch kein abendfüllendes Programm =) 



Ihr braucht folgende Sachen:


Heißklebepistole
Backpapier
Schnur
ein vorgemaltes Motiv
und eine gute Hand voll Knöpfe


Ihr beginnt damit, dass ihr euer Motiv (selbstgemalt oder ausgedruckt ist da ja vollkommen egal) unter das Backpapier legt. das Backpapier dient als Unterlage, worauf ihr die Knöpfe kleben könnt. Der Kleber lässt sich davon auch ganz leicht wieder lösen. 

Dann gehts eigentlich direkt schon los, wenn eure Heißklebepistole heiß und starklar ist. 

Ich habe immer ein Stück meines Motives mit Heißkleber "beschmiert" und dann direkt ein paar Knöpfe draufgelegt. Dabei müsst ihr euch ein bisschen beeilen, weil der Kleber schnell auskühlt bzw. eine Art Haut bekommt und ihr di Knöpfe dann nur schwer ans Halten bekommt. Deswegen sollte man auch Stück für Stück vorgehen. 
Wichtig ist, dass die Stücke sozusagen überlappen, damit das Motiv am Ende auch zusammenhält. 
An ein paar Stellen ist mir das nicht gelungen. Dann kann man diese Stellen aber am Schluss miteinander verbinden, wenn man das Herz vom Backpapier gelöst hat. Ihr könnt dann einfach noch etwas Kleber über den Übergängen verteilen. Ich würde diese Stellen dann mit dem Backpapier noch etwas andrück, damit der Untergrund eures Motives nicht zu uneben wird. 

Zwischendurch solltet ihr dann noch eure Schnur mit einkleben um euer Werk später aufhängen zu können. Ich habe das vergessen und musste es dann noch dran kleben, als das Herz schon fertig war. Das ist aber auch kein Drama. 

Von hinten sieht mein Herz jetzt so aus: 



Wunderhübsch ist anders, aber das ist ja zum Glück nur die Rückseite =)

Ja und damit seid ihr auch schon fertig! Es geht also wirklich schnell und ich finde es ist eine charmante Art alte Knöpfe zu "verbrauchen". Und das Umfunktionieren von Dingen ist ja sowieso immer ganz spannend, finde ich.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und würde mich freuen von euren Versuchen zu hören =)

Und damit einen herzlichen Start in die Woche! Bis zur Sneak =)
Tschüssing, Carmen

Kommentare:

  1. Tachometer, Carmen!
    Hättest du nicht mal Lust, ein DIY für was Hübsches zum Aufbewahren von Schlüsseln zu machen? Meine fliegen immer nur im Zimmer herum, dabei kann man die ja bestimmt schön praktisch irgendwo aufhängen. Einfach nur Nägel in die Wand kloppen sieht aber auch doof aus.
    Beste Grüße,
    Matze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd mich mal nach einer männlichen Variante umschauen =P

      Löschen