Samstag, 16. Februar 2013

DIY: Wollwörter

"Wollwörter" wie ich sie nenne (ich habe keine Ahnung, wie sie sonst heißen sollen) sind eine kleine Beschäfigung für Zwischendurch. 

Es geht wirklich schnell und man braucht nur sehr wenig Material.
Um genau zu sein:

  • Draht
  • Wolle
  • Seitenschneider
  • Spitzzange


Ihr schneidet euch einfach ein Stück Draht zurecht und formt daraus das Wort, das ihr euch ausgesucht habt. Wörter mit i oder Ähnlichem eignen sich natürlich nicht so gut. Oder habt ihr eine Idee wie das funktionieren könnte?! Ich freue mich immer über weitere Tipps und Tricks.

Man kann auch erst das Wort formen und dann erst den Draht abschneiden. Das fand ich zumindest bei meinem ersten Wort ziemlich praktiksch, weil es nicht so einfach ist die Länge einzuschätzen, die man braucht.

Was Größe und Farbe der Wolle angeht sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt...

So, ihr habt nun also euer Wort gebogen und müsst es jetzt nur noch mit Wolle umwickeln.  An den Enden könnt ihr den Draht mit der Spitzzange etwas umbiegen, damit die Wolle nicht davon rutschen kann. 
Ihr solltet auch gucken, dass ihr Stellen wo sich der Draht kreuzt, wie die zwei Punkte bei dem "L", verstärkt. Hier also mit der Wolle ein paar Mal kreuz und quer drüber. Das macht das Wort noch stabiler. Wobei ich sagen muss, ich war schon überrascht wie stabil es alleine durch das einfache Umwickeln mit der Wolle wird. 

Ich finde diese kleinen Wörter sehr dekorativ. Das Wort, das ihr oben seht "steht" nun auf meinem Computerbildschirm und macht sich da ziemlich gut. Ich habe es einfach mit zwei Streifen Tesafilm dort befestigt, das ist zwar vielleicht nicht die Ideallösung, aber bis mir was besseres einfällt hält es so erstmal.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachmachen und einen wolligwarmen Tag! 

Tschüssing, Carmen

Kommentare:

  1. Worte mit i oder Umlauten könnte man mit hellem Draht machen und dann nur die wichtigen Stellen mit Wolle umwickeln.. Nur eine Idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das hab ich auch schonmal überlegt...müsste man mal ausprobieren wie das dann aussieht.

    AntwortenLöschen